Behinderung und Sexualität - auch heute stellt dieser Themenkomplex ein großes Tabu in unserer Gesellschaft - und auch innerhalb der Heil- und Sonderpädagogik dar. Für viele Eltern von Kindern mit Behinderungen ist es auch ein Thema, auch bereits in Kita und Schule - und wir wollen den Versuch einer Enttabuisierung starten und haben hierfür eine Expertin zu Gast:

Die Sonderpädagogin und Sexualpädagogin Imke Birx wird uns in das Thema einführen:

- Was meint Sexualität eigentlich?

- Sexualität als Recht von Menschen mit Behinderung

- Nähe und Distanz

- Sexualbegleitung

- Elternschaft von Menschen mit Behinderung

Nach einem kurzen Input soll es Platz für Ihre Fragen und Raum zur geleiteten Diskussion geben.

 

Sie sind herzlich willkommen

am 20. April 2018 um 17 Uhr bis ca. 19 Uhr

im Gemeindezentrum Mittelstrasse 39, 53175 Bonn-Plittersdorf.  

 

Imke Birx ist Sonderpädagogin an der Offenen Schule Köln, einer inklusiven Gesamtschule im Kölner Süden. Sie ist zudem zertifizierte Sexualpädagogin mit dem Schwerpunkt „Behinderung und Sexualität“.

 

 

Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen, wenn Sie es einrichten wollen - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0228 / 30 414 030.

Falls sie Gebärdendolmetscher benötigen, oder eine Kinderbetreuung, sprechen Sie uns gerne an!