Eltern, Fachkräfte pädagogischer oder therapeutischer Berufe sehen sich mehr oder weniger täglich damit konfrontiert:
Unterschiedliche Ziel treffen aufeinander und erzeugen Widerstände, die sich oft nur schwer überwinden lassen.

Machtkämpfe, vom unterschwelligen, passiven Widerstand bis zur offenen Konfrontation erscheinen nicht selten ausweglos – auf beiden Seiten.

Wie gehen Sie damit um? Was wünschen Sie sich für Ihren Alltag oder Ihr Berufsleben, wenn es darum geht, auch scheinbar schwierige Situationen verstehen und auflösen zu können?

Freuen Sie sich auf Antworten und Erkenntnisse, die die Verhaltenstherapie zu diesen Fragen bietet und nehmen Sie spannende Denkanstöße mit nach Hause.

Termine: Sa. 31.08.2019, 19:30 Uhr

Standort: GZM GemeindeZentrum Mittelstraße, Mittelstraße 39, 53175 Bonn

Referent: Dr. Fritz Jansen

Kostenbeitrag: 20,- Euro

 

Alle weiteren Infos

Veranstalter ist das Bonner Lern- und Therapiezentrum

Weberstraße 118
53113 Bonn
Tel +49 228 180 377 28
Fax +49 228 180 377 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://lerntherapie-zentrum.de

Heute geht man davon aus, dass unsere Erfahrungen in frühen Beziehungen beeinflussen, wie wir uns als Erwachsene zueinander verhalten.

Der Botenstoff Oxytocin spielt dabei eine zentrale Rolle und sorgt dafür, dass Beziehung überhaupt entsteht und aufrecht erhalten werden kann.

Was dies für unser Verhalten in jeder Altersstufe und Lebenslage bedeutet, erläutert Dr. Jansen an diesem Abend in einem spannenden und inspirierenden Vortrag.

Hier der Flyer zum Vortrag.

Anmeldung

Ort: GZM GemeindeZentrum Mittelstraße,
Mittelstraße 39, 53175 Bonn
Termin: Sa. 22.06.2019, 19:30 Uhr
Referent: Dr. Fritz Jansen
Kostenbeitrag: 20,- Euro

 

Veranstalter ist das Bonner Lern- und Therapiezentrum

Weberstraße 118
53113 Bonn
Tel +49 228 180 377 28
Fax +49 228 180 377 29
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

https://lerntherapie-zentrum.de




An diesem Seminar haben zwei unserer Familien im vorletzten Jahr so begeistert teilgenommen, dass wir auch in diesem Jahr wieder hierzu informieren möchten. Einen wirklich schönen Erlebnisbericht finden Sie hier.

In diesem Jahr sind die Termine in Hübingen vom 22. – 27. April 2019.

 

Miteinander leben. Von anderen lernen.




2019 wird das Jahr des Filmes Die Kinder der Utopie.

Die Filmbühne in Bonn ist am 15. Mai 2019 Ort eines einzigartigen Aktionsabends zu bundesweiten Filmvorführungen und Gespräche rund um den Film "DIE KINDER DER UTOPIE"!

Mit über 18.000 Interessensbekundungen haben die Kolleg*innen des Kampagnen-Teams und auch vor Ort die einzelnen Paten der jeweiligen Veranstaltung bereits mehr als 160 Kinos von der großen Nachfrage überzeugt, so dass sie den Film auch wirklich zeigen - so auch in der Filmbühne in Beuel.
Hierfür hat sich bereits vor Wochen für die Bonner Veranstaltung ein kleines Team rund um inbetweener Christian Kemper zusammen gefunden, einen langjährigen Unterstützer unseres gemeinsamen Anliegens inklusiver Bildung in Bonn, das für Sie den Abend vor Ort organisiert, die Öffentlichkeitsarbeit vor Ort kompetent umsetzt, Absprachen mit dem Kino trifft und auch in Troisdorf kräftig die Werbetrommel rührt.

In dem 80-minütigen Kinofilm DIE KINDER DER UTOPIE treffen sich sechs junge Erwachsene wieder, die als Kinder gemeinsam eine Inklusions-Schulklasse besuchten.

Die Kinder der Utopie

Allerdings: Nicht nur in #Bonn werden die Kinokarten für den Aktionsabend am 15. Mai langsam knapp - also empfehlen wir: schnell noch zuschlagen!

In der Neuen Filmbühne in Bonn-Beuel gibt es im Anschluss an den Film ein Gespräch mit Christina Lang-Winter, Schulleiterin der Kettelerschule in Bonn-Dransdorf, sowie Uwe Weiss, unserem Experten aus der Elternverbandsperspektive von GLGL und seinem Sohn Felix Weiss.
Moderieren wird Dr. Christian Kemper, inbetweener.

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen und erleben Sie, wie unterschiedlichste Kinder zusammen groß werden können, wie sie es im Rückblick bewerten und was aus ihnen wird - und nehmen Sie im Anschluss noch das Filmgespräch der Experten vor Ort wahr!

Herzliche Grüße!

 




Sei die Bewegung!

Mach mit bei"MapMyDay" – einem globalen sozialen Event für mehr Barrierefreiheit!

Wir brauchen deine Unterstützung!

Denn: Stufen sind eine alltägliche Barriere für Millionen von Menschen weltweit – ob mit Rollstuhl, Gehhilfe oder Kinderwagen.

Start ist der Internationale Tag der Menschen mit Behinderung.

Hilf mit und trag mit ein paar Klicks auf der Online-Karte Wheelmap.org ein, ob die Orte in deiner Umgebung mit Rollstuhl zugänglich sind oder nicht.

Lass uns gemeinsam so viele Orte wie möglich erfassen!