Drucken

24.2.2017

Fachbeirat inklusive schulische Bildung

Empfehlungen an die Landesregierung

Der Fachbeirat hat sich in den vergangenen drei Jahren mit verschiedenen Fragen der Umsetzung des "1. Gesetzes zur Umsetzung der UN BRK" (9. SchrÄG) befasst - und weil die Themen so komplex waren und Zeit nicht für alles reichte, sich entschieden, die folgenden sechs zunächst zu bearbeiten.



Der Fachbeirat hat diese Empfehlungen nach intensiven und phasenweise überaus kontroversen Diskussionen am vergangenen Freitag gemeinsam verabschiedet und nunmehr damit die Übergabe an den Inklusionsbeirat (angesiedelt im MAIS) initiiert damit sie dort vorgelegt und verabschiedet werden können - und somit als ein Votum an die jetzige und zukünftige Landesregierung aus fachlicher Sicht gesehen werden können / sollen.

Lesen Sie hier die Entwurfsfassung der Empfehlungen des Fachbeirats inklusive schulische Bildung an das Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW

Anm.d.Red: Wir freuen uns - neben der schlussendlich überaus sehenswerten konsensualen Fassung der Empfehlungen - besonders darüber, dass das Schulministerium nunmehr einen Prüfauftrag erhalten hat, festzustellen, woran die stetig ansteigende Anzahl der Gutachten liegt. Und auch, dass unabhängige Beratungsstellen und Inklusionsfachverbände hier eine deutliche Positionierung erhalten werden. Höchste Zeit, wie wir finden!

Und: In einer der nächsten Sitzungen wird sich der Fachbeirat inklusive schulische Bildung mit dem General Comment N° 4 befassen, der gerade im Arbeitsministerium übersetzt wird und hoffentlich bald zur Verfügung steht. Hier für die, die nicht warten mögen, die Version auf Englisch.