(hier finden Sie alle Veröffentlichungen, Meldungen, Nachrufe in umgekehrter Reihenfolge, die neuesten Beitgräge zuerst. Wenn Sie noch eigene Geschichten mit Familie Roebke beisteuern möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

 

Traueranzeige der Elternvereine in der Süddeutschen Zeitung

20.6.15

Traueranzeige Elternvereine GLGL

 

Weiterlesen: Traueranzeige der Elternvereine in der Süddeutschen Zeitung


 


Würdigung von Familie Roebke im Bonner Schulausschuss

16.6.2015

Echte Anteilnahme: Die Familiendezernentin der Stadt Bonn, Angelika-Maria Wahrheit, würdigte zu Beginn des heutigen Schulausschusses das Leben und Wirken von Familie Roebke

 

Familiendezernentin Angelika Maria Wahrheit

 

"Wir trauen um Dr. Christa Roebke, Wolfgang Roebke und deren Sohn Uli Roebke.

Durch einen Verkehrsunfall sind vor knapp zwei Wochen Dr. Christa Roebke und ihr Ehemann Wolfgang ums Leben gekommen, der gemeinsame Sohn Uli ist wenig später im Krankenhaus gestorben.

Zurück bleiben der zweite Sohn der Familie, Albrecht Roebke und seine Angehörigen.

Die Bundesstadt Bonn trauert mit Albrecht Roebke um drei Menschen, die Inklusion bereits gelebt haben, als an die UN-Behindertenrechtskonvention noch niemand dachte.

Weiterlesen: Würdigung von Familie Roebke im Bonner Schulausschuss


Traueranzeige Dr. Christa Roebke in der Süddeutschen Zeitung vom 13.6.2015

13.6.2015

Traueranzeige Dr. Christa Roebke Süddeutsche

 

Weiterlesen: Traueranzeige Dr. Christa Roebke in der Süddeutschen Zeitung vom 13.6.2015


Trauerfeier am 12.6.2015 auf dem Bergfriedhof in Kessenich / Turnhalle der Montessorischule in Kessenich

12.6.2015

Hier noch einige Einzelheiten zum Ablauf der Trauerfeier:

Die Trauerfeier auf dem Bergfriedhof in Kessenich beginnt um 11 Uhr und wird voraussichtlich eineinhalb Stunden dauern.

Da die Kapelle sehr klein ist, wird es Außenbestuhlung geben. Eine Kleiderordnung gibt es nicht. Jeder ist so willkommen, wie er es für richtig hält.

Weiterlesen: Trauerfeier am 12.6.2015 auf dem Bergfriedhof in Kessenich / Turnhalle der Montessorischule in...


Familie Jäger: Erinnerung ist die Dankbarkeit des Herzens

10.6.2015

Liebe Frau Gerber,  

Wir möchten gern unsere persönliche Betroffenheit und Trauer zum Ausdruck bringen und wollten Sie bitten die folgende "Anzeige" in Ihrem Newsletter und/oder Ihrer Zeitschrift zu veröffentlichen, da wir wissen, dass sie dort von Menschen gelesen wird, die Roebkes kennen und die Hintergründe vertehen. Außerdem sind wir sicher, dass es in Christas und Wolfgangs Sinne ist, wenn wir das Geld für eine Zeitungsanzeige lieber unserem Verein zukommen lassen.  

Danke, mit lieben Grüßen  

Dorit, Kristian und Ariane Jaeger              

 

Erinnerung ist die Dankbarkeit des Herzens    

Weiterlesen: Familie Jäger: Erinnerung ist die Dankbarkeit des Herzens


 

Die Schulgemeinde der Gesamtschule Bonn – Beuel trauert um Uli Roebke Frau Dr. Christa Roebke Wolfgang Roebke

8.6.2015

Uli besuchte gemeinsam mit seinen Freunden aus der Bodelschwingh – Schule den ersten Jahrgang im Gemeinsamen Unterricht an der IGS Bonn- Beuel ab dem Jahr 1985. Ohne seine Mutter

Christa Roebke gäbe es an der Gesamtschule Bonn-Beuel keinen Gemeinsamen Unterricht. Sie ergriff die Initiative, um den Schülerinnen und Schülern auch nach der Grundschule ein

gemeinsames Lernen und Leben in der Schule zu ermöglichen. Sie überzeugte den damaligen Schulleiter Dr. Jürgen Wahl und sein Kollegium, sich auf diese Aufgabe einzulassen. Sie überwand mit ihren Mitstreitern alle politischen und bürokratischen Hindernisse, damit die erfolgreiche Arbeit aus Kindergarten und Grundschule weitergeführt werden konnte.

Weiterlesen: Die Schulgemeinde der Gesamtschule Bonn – Beuel trauert um Uli Roebke Frau Dr. Christa Roebke...


Nachruf Christa Roebke: Kämpferin für das Gemeinsame Leben und Lernen von Dr. Brigitte Schumann

8.6.2015

Christa Roebke starb am 29. Mai im Alter von 75 Jahren in einem tragischen Verkehrsunfall. Ihr Wirken als promovierte Publizistin und freiberufliche Bildungsjournalistin war gegen die Brigitte SchumannAussonderung von Menschen mit Behinderungen in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen gerichtet. Ihr "Hauptkampfgebiet" war nach eigenen Aussagen jedoch die schulische Integration.

Als Mutter eines Sohns mit Down-Syndrom wurde Roebke zur Mitbegründerin der Elternbewegung, die auf Bundes- und Länderebene in den 80er Jahren für das Gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderungen in Integrationsklassen eintrat. Dafür wurde sie 1992 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Weiterlesen: Nachruf Christa Roebke: Kämpferin für das Gemeinsame Leben und Lernen von Dr. Brigitte Schumann


Christa Roebke - Nachruf von Professorin Jutta Schöler

7.6.2015

Christa Roebke – die „Mutter“ der Integrationsbewegung „Gemeinsam Leben gemeinsam lernen – Eltern gegen Aussonderung“ ist gestorben – genau 40 Jahre nach der von ihr gegründeten bundesweiten Organisation der Eltern von Kindern mit Behinderung, die sich gegen die Aussonderung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Behinderungen in Sonderkindergärten, Sonderschulen, Werkstätten und Wohnheimen für Behinderte wehrten.

 

Weiterlesen: Christa Roebke - Nachruf von Professorin Jutta Schöler


Traueranzeige Familie Roebke

6.6.2015

Traueranzeige Roebke

Weiterlesen: Traueranzeige Familie Roebke


4.6.2015

Artikel im Generalanzeiger: Wegbereiterin der Inklusion ist tot

Von Ebba Hagenberg-Miliu
BONN. Eine der bundesweiten Wegbereiterinnen für Inklusion ist tot. Im Alter von 75 Jahren starb Christa Roebke und ihr Mann Wolfgang am Freitag bei einem schweren Verkehrsunfall. Ihr jüngerer Sohn überlebte schwer verletzt.

Schwerer Verkehrsunfall: Wegbereiterin der Inklusion ist tot | GA-Bonn - Lesen Sie mehr auf:

Trauernachricht um Dr. Christa Roebke

3.6.2015

Die Nachricht vom Tod unserer Vereinsgründerin Dr. Christa Roebke und ihrem Ehemann Wolfgang hat uns sehr erschüttert. Das Ehepaar kam bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben. Ihr Sohn Ulrich hat mit schweren Verletzungen überlebt und wird im Krankenhaus gut versorgt. Wir sind fassungslos, wie eine Familie, die so viel Positives bewirkt hat, nun auf eine solch tragische Weise gehen muss. Wir trauern mit ihren Angehörigen.

Weiterlesen: Trauernachricht um Dr. Christa Roebke