19.6.15

Feier anlässlich 30 Jahre GU an der IGS Bonn-Beuel

Beginn ist um 15 Uhr, im Anschluss beginnt ab 18 Uhr das Ehemaligenfest der IGS Beuel.

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Artikel 8 der UN-Behindertenrechtskonvention zielt darauf, das Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen zu erhöhen. Der Vertragsstaat Deutschland hat sich verpflichtet, „sofortige, wirksame und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um in der gesamten Gesellschaft, einschließlich auf der Ebene der Familien, das Bewusstsein für Menschen mit Behinderungen zu schärfen und die Achtung ihrer Rechte und ihrer Würde zu fördern“ (Artikel 8, Abs. 1a UN-BRK). Ein in der UN-Behindertenrechtskonvention gefordertes Recht ist das Recht des behinderten Kindes auf inklusive Bildung (Artikel 24). Deutschland soll dafür ein inklusives Bildungssystem aufbauen. Die dafür notwendige Unterstützung muss dem Kind im inklusiven Unterricht bereit gestellt werden. Anders ausgedrückt: Die Hilfe muss dem Kind folgen, nicht das Kind der Hilfe. Lesen Sie hier weiter




ELTERN-INFOABEND INKLUSION

Ihr Kind steht vor der Einschulung oder einem Schulwechsel? Wie funktioniert inklusive Beschulung in Bonn? Welche Formalien müssen Sie beachten? An diesem Abend versorgen wir Sie mit aktuellen Informationen rund um das Thema Inklusion in Bonn.


Dieses Mal geht es auch um die Vorbereitung von Hilfeplangesprächen (HPG's). Diese Gespräche werden im Rahmen der Beantragung oder Weiterbewilligung einer Schulbegleitung mit der Stadt Bonn (Jugendamt oder Sozialamt) mit einigen Familien geführt. Diese werden auch für Hilfen-zur-Erziehungs-Maßnahmen (§ 35a, SGB IIX) durchgeführt.

Aber der Abend soll Ihnen vor allem die Möglichkeit geben, uns, das Team von GLGL und andere Eltern in gleicher Lage kennenzulernen.

Kommen Sie mit uns - und miteinander - ins Gespräch. Wir freuen uns auf Sie!

Hier geht es zur Anmeldung.

 

 




Anlässlich des Tages des ehrenamtlichen Engagements läd Verena Bentele, die Beauftragte der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen für  den 6. Mai eine Vielzahl von Menschen nach Berlin ein, so auch Ingrid Gerber, die den Verein Gemeinsam Leben - Gemeinsam Lernen Bonn e.V. dort vertreten wird. Diese Termine sind immer wieder hervorragend geeignet, andere Menschen, die im Thema Behinderung verankert sind, kennen zu lernen und sich noch besser zu vernetzen.

Ehrengast des Empfangs wird Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel sein, als weiterer Redner ist Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D. Die Musikalische Höhepunkt ist der letztjährige Echo-Preisträger Felix Klieser.

 

 




Im Vorfeld dieses Austausches mit der Schulministerin dürfen wir als Elternvereinigung unsere Fragen an die Schulministerin einreichen. Dieses Mal nun haben wir folgende Punkte zusammen getragen:

 

Sehr geehrte Frau Richartz,

für den Verband Gemeinsam Leben, Gemeinsam Lernen NRW e.V. bitte ich, bei dem Gespräch die folgenden Punkte im Rahmen der Tagesordnung zu berücksichtigen:

1. Der Entwurf zur Änderung der Schüler-Fahrkostenverordnung und seine Bedeutung für Kinder mit Behinderungen

2. Zunehmende Exklusion behinderter Kinder, die nicht zu den Förderschwerpunkten Lernen, Emotionale und Soziale Entwicklung & Sprache zählen.