Vom 8. bis zum 10. September 2017 laden unsere Kölner Kollegen zu unserem dritten Kongress ein: "Eine Schule für Alle. Inklusion schaffen wir!" an der Universität zu Köln.

Der kostenpflichtige Fachkongress ist am Freitag und Samstag. Das Programm am Sonntag mit vielen weiteren Veranstaltungen ist als öffentlicher Tag frei zugänglich.

Lesung mit der Bloggerin Mareice Kaiser aus ihrem aktuellen Buch „Alles inklusive"  

»96 Prozent aller Kinder kommen gesund zur Welt. Meine Tochter gehört zu den anderen vier Prozent.«

Ein Buch, das mitnimmt – in einen außergewöhnlichen Familienalltag.

Lesung mit der Bloggerin Mareice Kaiser aus dem Kaiserinnenreich über ihr inklusives Familienleben.  

Mareice Kaiser erzählt von der Unplanbarkeit des Lebens, vom Alltag zwischen Krankenhaus und Kita, von ungewollten Rechtfertigungen, dummen Sprüchen, stereotypen Rollenverteilungen, bürokratischem Irrsinn und schwierigen Gewissensfragen. 

Es ist die Geschichte einer jungen Mutter, die mehr sein will als die Pflegekraft für ihre behinderte Tochter.

»Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der mein Kind die Kita verlassen muss, weil es zu behindert ist. Ich möchte nicht in einer Gesellschaft leben, in der ich dankbar dafür sein muss, wenn jemand mein Kind betreut, weil ich arbeiten möchte. Ich möchte nicht immer auf Glück angewiesen sein. Wie soll sich was verändern, wenn niemand kämpft?«  

Fragen, die uns alle angehen. 

>Alles inklusive< ist das erste Buch der Berliner Autorin. Ein wichtiger, moderner und kämpferischer Beitrag zu den aktuellen Debatten um Inklusion, Pränataldiagnostik und Vereinbarkeit von Familie und Beruf unter besonderen Bedingungen – und die Liebeserklärung einer Mutter an ihre Tochter.  

Wann? Am 26. Januar 2017 um 20:00

Wo? mittendrin e.V., Luxemburger Str. 189, 50939 Köln

Eintritt: 5 Euro an der Abendkasse, Reservierungen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Veranstaltungsräume sind barrierefrei, die Lesung wird von einer Gebärdensprach-Dolmetscherin übersetzt  




Es weihnachtet ...

... und Spenden sind herzlich erwünscht!

kurz vor Jahresende blicken wir zurück auf ein besonderes Jahr: gemeinsam haben wir in einer Festveranstaltung 35 Jahre unseres Vereins gefeiert, mit hohen Gästen aus Politik und Verwaltung und mit mehreren Hundert Weggefährten, die uns über die Jahre als Kinder, Eltern und Lehrende begleitet haben. Aus einer kleinen Gruppe, die etwas damals „Verrücktes“ wollte, nämlich die gemeinsame Schule für alle Kinder, ist eine in der Stadt Bonn und darüber hinaus anerkannte Fachorganisation geworden, die nach wie vor und trotz vieler Widerstände versucht, noch mehr zu „verrücken“, um Inklusion in Bonn zu ermöglichen.




Der Kölner Verein mittendrin e.V. präsentiert im Rahmen der Cologne Music Week die dritte Ausgabe der Konzert-Reihe Inclusion Infusion - dieses Mal gemeinsam mit dem Förderprogramm popNRW.

Am 21. Januar werden im Saal des Stadtgarten drei Künstler und Bands live auftreten.

Mit dabei sind XUL ZOLAR, MOGLEBAUM und ALBRECHT SCHRADER.

Der Abend ist barrierefrei: Texte und Stimmung der Songs werden von der Berliner Gebärdensprach-Dolmetscherin Laura M. Schwengber für gehörlose Menschen übersetzt. Für den Abend angemietet ist eine barrierefreie Toilette, um die Veranstaltung auch für Menschen im Rollstuhl zugänglich zu machen.

Der Eintritt ist frei.  

Das Konzert ist Teil der Kampagne „Inklusion - schaffen wir!", die der mittendrin e.V. gestartet hat, um für eine Gesellschaft der Vielfalt zu werben.  

Berichte zu den ersten beiden Ausgaben von Inclusion Infusion:

http://www.inklusion-schaffen-wir.de/nc/neu-dabei/meldung/inclusion-infusion/

http://www.inklusion-schaffen-wir.de/nc/neu-dabei/meldung/inclusion-infusion-2/  

Kontakt: Tina Sander Mobil: 0179 - 925 69 73




Der Eltern-Arbeitskreis „Teilleistungsschwäche“ lädt zu einem interessanten WORKSHOP

am Dienstag den 22. November 2016, um 19:30 Uhr
in der Mensa der Bertolt-Brecht Gesamtschule

ein.

Folgende Arbeitsgruppen zum Thema LRS und Dyskalkulie werden angeboten:

  • LRS und Grundschule
  • LRS und Fremdsprache
  • LRS-Erlass und Rechtliches Dyskalkulie
  • Resilienzen (Wie stärke ich mein Kind)
  • Gründung eines AK‘s

Wie in den Vorjahren findet auch diese Veranstaltung in Kooperation mit den Elternarbeitskreisen der Marienschule und des Ernst-Moritz Arndt Gymnasium statt.

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende würden wir uns freuen!

Dieser Workshop richtet sich an alle Interessierten.

Weitere Infos hier auf der Homepage der Stadtschulpflegschaft.